«Noi siamo qui»

Nove incontri per ripercorrere i 50 anni di migrazione in Svizzera

Da mezzo secolo la CFM opera come istanza di consulenza e di riflessione collocandosi al centro della politica migratoria svizzera. In occasione dei suoi cinquant’anni, la CFM fa il punto della situazione sulla Svizzera come società delle migrazioni, sulla strada percorsa dalla fondazione della CFM come «Commissione federale consultiva per i problemi degli stranieri» e su quella da percorrere.

«Noi siamo qui» mette per una volta in primo piano il passato migratorio della Svizzera attraverso nove incontri per discutere di passato e di presente con gli esperti e analizzare le cesure nella storia svizzera delle migrazioni dagli anni Settanta a oggi. Una raccolta di percezioni stereotipate, immagini e argomentazioni degli immigrati e della società ospitante per riaprire il dibattito.


Episode 1 – Nur zeitweise erwünscht

Die 1970er Jahre – Gastarbeiter, Überfremdungsinitiativen und der Widerstand dagegen.

Ein Gespräch über Schrankkinder, die Saisonniers als Konjunkturpuffer, und warum Migration immer auch innovativ wirkt.
Mit der Fotografin Catia Porri, die sich als Kind im Schrank verstecken musste, mit Armindo Alves, dem Präsidenten des Lusitanischen Vereins Zürich, und mit der Historikerin Francesca Falk.

30 aprile 2020


Episode 2 – Plötzlich die ganze Welt

Die 1980er Jahre – Asylsuchende aus aussereuropäischen Staaten: Tamilen und kurdische Türken.

Ein Gespräch über vertriebene Menschen, die mit einem Mal das Thema «Asyl» auf die Agenda der Schweizer Politik setzten.
Mit der Journalistin Tama Vakeesaan, mit Haşim Sançar, dem Mitbegründer des Kompetenzzentrums für Folteropfer, und mit dem Migrationsforscher Jonathan Pärli.

30 aprile 2020


Épisode 3 – Tous pour la citoyenneté

Les droits politiques pour les étrangers en Suisse romande.

Un débat sur les enjeux de la participation politique des personnes n’ayant pas le passeport suisse, et sur les différences entre la Suisse alémanique et la Suisse romande.
Avec Albina Kurtisi, membre active de la voix de la diversité, Théogène-Octave Gakuba, spécialiste en psychologie interculturelle, Jean-Thomas Arrighi de Casanova, expert en histoire des migrations à l’Université de Neuchâtel.

14 maggio 2020


Episode 4 – Europäische Kriegsopfer

Die 1990er Jahre – Zuwanderer und Vertriebene aus dem Balkan und Entstehung der Integrationspolitik.

Ein Gespräch darüber, wie geflüchtete Menschen aus dem früheren Jugoslawien die Migrationsdebatte nochmals entfachten, und wie es zur Integrationspolitik kam.
Mit Dragica Rajčić Schriftstellerin, Ivica Petrusic, Jugendbeauftragter des Kantons Zürich und Denise Efionayi-Mäder, stellvertretende Leiterin Schweizerisches Forum für Migrations- und Bevölkerungsstudien SFM.

28 maggio 2020


Episodio 5 – Frontalieri benvenuti e no

Frontalieri, divieto del burqa - il caso del Ticino.

Un dibatitto sul caso speciale del Ticino tra frontalieri e politica di destra, il problema del burqa e diritti umani.
Con Gabriela Giuria, giurista e specialista nei diritti umani, Tiziana Mona, giornalista, ed Oscar Mazzoleni, esperto in politica regionale

11 giugno 2020


Episode 6 – Wenn der Arbeitsmarkt entscheidet

Die 2000er Jahre – Personenfreizügigkeit und arbeitsmarktgesteuerte Zuwanderung.

Die Personenfreizügigkeit hat positive Folgen für den Schweizer Arbeitsmarkt, führt aber auch immer wieder zu starken Ressentiments. Warum das so ist, diskutieren Nicole Westerfeld, Biochemikerin, Shara Hofmann, Sozialarbeiterin, Tobias Müller, Professor für Migrationsfragen.

25 giugno 2020


Épisode 7 – Le boom Lémanique*

Attraction de l'Arc lémanique pour les travailleurs

13 agosto 2020


Episode 8 – Plötzlich zu viele*

Das Jahr 2015 –  die «Flüchtlingsschutzkrise» in Europa und die Folgen für die Schweiz.

27 agosto 2020


Episode 9 – Alle von hier*

Die heutige Migrationsgesellschaft – vom «Wir und die Anderen» zum «Neuen Wir», ein neues Konzept für die Zukunft.

17 settembre 2020


* I nomi dei protagonisti delle prossime puntate verranno aggiornati continuamente.

I podcast degli episodi possono essere ascoltati anche su Spotify e Apple.

Ultima modifica 25.06.2020

Inizio pagina