Bürgerrechte

Die Schweiz ist eine Migrationsgesellschaft. Auswanderung und Einwanderung prägen den Alltag: Weltweit hat heute bereits jede vierte Schweizerin und jeder vierte Schweizer mindestens einen weiteren Pass, und bei etwa der Hälfte der Bevölkerung ist mindestens ein Grosselternteil zugewandert. Fast jede zweite Eheschliessung ist heute binational. Das Bild der Nation als homogene Gruppe von Staatsbürgerinnen und -bürgern, die aufgrund einer gemeinsamen Herkunft Bürgerrechte besitzt, ist am Verblassen.

Doch was sind Bürgerrechte und was haben sie mit der Staatsbürgerschaft zu tun?

Bürgerrechte umfassen:

  • politische Rechte (z.B. das Stimmrecht oder das passive und aktive Wahlrecht)
  • soziale Rechte (z.B. das Recht auf Alters- und Hinterbliebenenrenten oder auf Arbeitslosenentschädigung).
  • bürgerliche Rechte (z.B. die Versammlungs-, die Meinungsäusserungs- oder die Vereinigungsfreiheit)

Mit Ausnahme der politischen Rechte sind niedergelassene Ausländerinnen und Ausländer heute mit nahezu den gleichen Bürgerrechten ausgestattet wie Schweizer Staatsbürgerinnen und -bürger. Letztere stellen die entscheidenden politischen Weichen, welche letztlich die gesamte Bevölkerung betreffen, selbst. Um auf nationaler Ebene Zugang zu bürgerlichen, sozialen und politischen Rechten zu erhalten, müssen sich Ausländerinnen und Ausländer einbürgern lassen.

Um die Bürgerrechte wurde und wird gerungen. So mussten beispielsweise Staatsbürgerinnen und -bürger immer wieder einfordern, dass sie von ihren politischen Rechten tatsächlich Gebrauch machen können. Auch der Zugang zu sozialen Rechten wurde nur allmählich auf die zugewanderte Bevölkerung ausgedehnt. Und auch die bürgerlichen Rechte, die allen Menschen zustehen, müssen in der Praxis errungen werden. So beschäftigte sich beispielsweise die Stadt Zürich jüngst mit der Frage, ob Personen ohne regulären Aufenthaltsstatus auf dem Hoheitsgebiet der Stadt die ihnen zustehenden Rechte tatsächlich geltend machen können.

Materialien

Veranstaltungen

Standardwerke

Shachar, Ayelet, Rainer Bauböck, Irene Bloemraad, Maarten Vink: The Oxford Handbook of Citizenship. Oxford University Press. Oxford, 2017.

Hammar, Thomas: Democracy and the nation state: aliens, denizens, and citizens in a world of international migration, Avebury, 1990.

Marshall, Thomas H.: Bürgerrechte und soziale Klassen. Zur Soziologie des Wohlfahrtsstaates. Campus, Frankfurt am Main, 1992.

Letzte Änderung 08.06.2020

Zum Seitenanfang