Ehe für alle

Ehe für alle

Heute haben gleichgeschlechtliche Paare lediglich die Möglichkeit, eine eingetragene Partnerschaft einzugehen. Diese ist der Ehe weder symbolisch noch rechtlich gleichgestellt: es bestehen namentlich Unterschiede bei der Einbürgerung, bei der Adoption sowie beim Zugang zur Fortpflanzungsmedizin. Bundesrat und Parlament wollen diese Ungleichheiten beseitigen und die Ehe für alle Paare öffnen – damit alle die gleichen Rechte und Pflichten haben, wenn sie heiraten. Dagegen wurde das Referendum ergriffen, die Abstimmung findet am 26. September 2021 statt.

Photo en noir et blanc : Une femme plus âgée et une jeune femme lançant des bulletins de vote dans deux urnes

50 Jahre Frauenstimm- und Wahlrecht

Am 7. Februar 1971 beschloss das damals noch ausschliesslich aus Männern bestehende Stimmvolk die Einführung des Frauenstimm- und Wahlrechts auf eidgenössischer Ebene. Die politische Gleichstellung der Frauen jährt sich dieses Jahr zum fünfzigsten Mal. Um das staatspolitisch bedeutsame Ereignis zu würdigen, hat das Eidgenössische Justiz- und Polizeidepartement (EJPD) am 2. September die offizielle Feier im Parlamentsgebäude in Bern organisiert.

https://www.fedpol.admin.ch/content/ejpd/de/home/themen.html